Für Mittwoch, 5. Februar, lädt die Klinik Dr. Fontheim zu einem öffentlichen Vortrag zum Thema „Chancen der Eingliederungshilfe“ ein. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr auf dem Rittergut Liebenburg. Dr. Fontheim bietet seit mehr als 135 Jahren Behandlungs- und Betreuungskonzepte in Liebenburg an. Vielen sei vorrangig die Klinik ein Begriff, heißt es in der Einladung. Doch gibt es im Unternehmen neben dem psychiatrischen Krankenhaus auch ein Fachpflegeheim und eine Einrichtung der Eingliederungshilfe. An diesem Vortragsabend soll der Fokus auf den verschiedenen Betreuungsformen der Eingliederungshilfe liegen. In der Eingliederungshilfe werden Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen betreut. Ziel ist es, den Betroffenen ein möglichst selbstbestimmtes Leben mit ihrer Erkrankung zu ermöglichen. Im Vortrag werden die Angebote, Arbeitsweisen und gesetzlichen Rahmenbedingungen der Eingliederungshilfe vorgestellt. Auch wird auf die Herausforderungen der Zukunft eingegangen. Im Anschluss steht der Referent Dominik Schrader, Leitung Eingliederungshilfe, gern für Fragen zur Verfügung. Alle Interessierten sind willkommen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.