Die Harz Energie hat 9000 Euro für die Arbeit der gemeinnützig arbeitenden Tafeln in der Region gespendet. Davon profitieren die Vereine in Bad Sachsa, Braunlage, Clausthal-Zellerfeld, Oker, Osterode und Seesen. Seit 15 Jahren unterstützt der Versorger die Tafeln in der Region. Ihre Arbeit ist nach wie vor wichtig. Der Verein „Goslarer Tafel – Kleiner Tisch“ in Oker zum Beispiel besteht in wenigen Monaten seit 24 Jahren. Nach wie vor bestehe ein „hoher Bedarf“ an den Lebensmitteln, die täglich von den ehrenamtlichen Helfern beispielsweise aus Supermärkten herbeigeschafft werden, berichtet Leiterin Kirsten Neveling.An zwei Tagen in der Woche werden die Waren ausgegeben. Jeder darf nur einmal pro Woche kommen. Der Andrang schwanke zwar, sei aber über die Jahre hinweg groß. Zu Zeiten der Flüchtlingswelle seien viele Asylbewerber gekommen, nun seien es wieder mehr Rentner, erklärt Kirsten Neveling weiter.


Mehr dazu »