Das Thema Zuschüsse steht im Fokus der nächsten Sitzung des Kulturausschusses. Das Gremium tagt öffentlich am heutigen Donnerstag ab 17 Uhr im Verwaltungsgebäude an der Charley-Jacob-Straße. Die Organisatoren des 58. Deutschen Verkehrsgerichtstages, der vor wenigen Wochen in Goslar über die Bühne ging, sollen mit einem 10.000-Euro-Zuschuss bedacht werden, die 45. Internationalen Konzertarbeitswochen (16. bis 30. August) sollen eine Finanzspritze von 5000 Euro erhalten. Die Politik muss die Mittel aus der Stadtkasse aber noch freigeben. Auf der Tagesordnung des Kulturausschusses steht zudem der Prüfbericht des Landesrechnungshofes, der kommunale Kulturzuschüsse unter die Lupe genommen hat (die GZ berichtete). Außerdem präsentiert Mönchehaus-Direktorin Dr. Bettina Ruhrberg den Kunstspaziergang „Art Walk“.