Zu einem besonderen Orgelkonzert lädt die Marktgemeinde am morgigen Samstag in die Cosmas-und-Damian-Kirche ein: Ab 19 Uhr gestaltet Propsteikantor Gerald de Vries neben anderen Kompositionen auch Werke von Johann Sebastian Bach, César Franck und John Cage. Das Besondere daran: Die Besucher müssen nicht auf den Kirchenbänken sitzend lauschen, sie sind zum Liegen oder Wandeln eingeladen. „Im Sitzen auf einem Kissen mit Blick zum Organisten, eingehüllt in eine kuschelige Decke, im Liegen auf der Kirchenbank mit geschlossenen Augen, im Umhergehen, um die verschiedenen Klangfarben des Raumes wahrzunehmen – alles, was die Mithörenden und den Organisten nicht stört und dem Kirchenraum angemessen ist, ist erwünscht“, erläutert de Vries das Konzept. Mitzubringen sind nach Bedarf Kissen, Decken oder Matten, außerdem ist an eine der Jahreszeit und dem Raum entsprechende, wärmende Kleidung zu denken. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Kirchenmusik in der Marktkirche sind gern gezählt.