„Saxones. Das erste Jahrtausend in Niedersachsen“ - so lautete der Titel der gerade in Braunschweig zu Ende gegangenen Landesausstellung, dessen Kuratorin Dr. Babette Ludowici war. Auf Einladung des Fördervereins Kaiserpfalz Werla fasste sie im Dorfgemeinschaftshaus die Ergebnisse der historischen und archäologischen Forschungen der vergangenen drei Jahrzehnte zusammen – und die lassen vom populären Geschichtsbild, vom Mythos der Sachsen nicht viel übrig. „Der Blick auf das erste Jahrtausend hat sich sehr verändert“, erklärte sie.


Mehr dazu »