Michael Ammer war am Mittwoch immer noch heiser. „So viel gesungen, gerufen und geredet wie am vergangenen Wochenende habe ich lange nicht“, sagt der Hamburger Partykönig. Er sei immer noch völlig begeistert von Braunlage, betont er. Und so wie ihm gehe es auch seinen prominenten Gästen, meint der 59-Jährige. Er wolle im nächsten Jahr wiederkommen, kündigt er an. „Wir haben bereits mit dem Maritim-Berghotel fest verabredet, dass es 2021 wieder eine Winter-Media-Night gibt“, betont er. „Viele konnten es gar nicht fassen, dass es nur drei Stunden von Hamburg, Düsseldorf oder Berlin entfernt ein so tolles Skigebiet gibt“, sagt Ammer. „Kitzbühel? Wir fahren nach Braunlage“, sei ein geflügelter Spruch des Wochenendes gewesen. Alle Prominenten wollen wiederkommen und sogar Freunde mitbringen, erklärt er.


Mehr dazu »