Drei Wochen lang haben zwei Zehnklässlerinnen an der Bemalung eines Wandstückes in der Haupt- und Realschule in Schladen gearbeitet. „Ich wollte mehr Farbe in den Flurbereich der Werla-Schule bringen“, sagt die Initiatorin und Schülerin Tamara Felgenhauer (15).

So entstand die Idee, am Ende des Treppenaufganges ein buntes Kunstwerk zu gestalten. Das Motiv sei von ihr ausgewählt worden, weil mit den unterschiedlichen Farben verschiedene Gedanken der Menschen gezeigt werden würden, die es in der Schule und überall gibt. „Der Astronaut und die Galaxie lassen sich so deuten, dass wir Schülerinnen und Schüler den Weltraumpiloten symbolisieren, umgeben von Zeichen der persönlichen Freizeit und Freiheit“, erklärt die Künstlerin – mit „Give me space“ als zentrale Botschaft. Frei übersetzt heißt der Satz im Deutschen „Gib‘ mir Raum“. Als „space“ wird im Englischen aber auch das Weltall bezeichnet. Unterstützt wurde die talentierte Schülerin von der Fachleiterin für Kunst, Lehrerin Katja Heßler, sowie von ihrer Mitschülerin Emilia Becker (15).