Mit geklauten Kennzeichen war ein Tankbetrüger im Raum Seesen unterwegs, den die Polizei nach intensiver Ermittlungs- und Fahndungsarbeit jetzt dingfest machen konnte.  Dabei konnten mehrere Straftaten aufgeklärt werden. Mindestens drei Tankbetrügereien gehen auf das Konto des 23-jährigen Münchehofers. Er tankte seinen VW jeweils an der Tankstelle an der Harzschnellstraße und verschwand, ohne die Rechnungen zu begleichen. In zwei Fällen demontierte er im Vorfeld seine Kennzeichen, in einem Fall benutzte er fremde Kennzeichen, die in der Nacht auf den 5. März in Rhüden entwendet worden waren. Es wurden mehrere Strafverfahren gegen den jungen Beschuldigten eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.