Schwierige Zeiten bringen ganz Ungewöhnliches: Dirk Grätz, 18 Jahre lang Liebenburgs Gemeindebrandmeister, entschwindet jetzt ganz leise ohne Ehrung aus dem Amt – und die Ernennung der Nachfolger findet im stillen Gemeinde-Kämmerlein ohne Feuerwehrkameraden statt. Es ist alles der Corona-Krise geschuldet. Ganz ohne Publikum ernannte Bürgermeister Alf Hesse im Beisein von Bernd Rotzek (li.), Leiter des Amtes für Bürger und Personal, am Donnerstagnachmittag im Sitzungszimmer des Rathaus-Nebengebäudes Christoph Schubert (2.v.re.) zum neuen Gemeindebrandmeister. Neuer stellvertretender Gemeindebrandmeister ist Björn Berkefeld (2.v.li.).