Das öffentliche Leben in der Stadt Braunlage wird immer weiter zurückgefahren. Seit Freitag sind auch das Kurgastzentrum in Braunlage und das Kurhaus in St. Andreasberg geschlossen, hat Cathleen Hensel, Geschäftsführerin der Braunlage Tourismus Marketing Gesellschaft (BTMG), mitgeteilt. Beide Einrichtungen seien zuletzt aber ohnehin kaum aufgesucht worden. „Wir haben ja kaum noch Gäste“, sagt sie.
Im Kurhaus in St. Andreasberg können in der Woche aber noch die öffentlichen Toiletten an dem Gebäude aufgesucht werden. Sie sind von 9 bis 17 Uhr geöffnet, kündigt die BTMG an. Die sanitären Anlagen des Kurgastzentrums hingegen sind in dem Gebäude und stehen deshalb erst einmal nicht mehr zur Verfügung.


Mehr dazu »