Die Ergebnisse der Bodenuntersuchungen, die im Herbst 2019 auf dem Gelände der ehemaligen Erzaufbereitungsanlage der Grube Ida durchgeführt wurden, bewertet der Landkreis Goslar als positiv. Die Gutachter sehen laut Landkreisverwaltung keine Gefährdung für die auf den Grundstücken lebenden und arbeitenden Menschen sowie die Gewässer.
Auf der jüngst von einem Großbrand betroffenen Fläche, die für die Lagerung von Abfällen genutzt wird, wurden kurzfristig zusätzliche Proben entnommen und analysiert.


Mehr dazu »