Künstler aus der eigenen Stadt und aus den Partnerstädten, wie Hansjörg Hörseljau aus Clausthal-Zellerfeld (Foto), waren zu einem einwöchigen Symposium im sächsischen Freiberg zusammen gekommen – als es noch keine Restriktionen wegen des Corona-Virus’ gab. Es war die dritte Auflage des Menschen verbindenden Kunstprojektes „Kunst und Tourismus“. In Form einer offenen Werkstatt arbeiteten Künstler aus Freiberg, Darmstadt, Walbrzych (Waldenburg), Delft und Clausthal-Zellerfeld eine Woche lang an Werken zum Thema „Silber“.


Mehr dazu »