Schwerer Verkehrsunfall am Montag gegen 21.00 Uhr auf der B27 am Auekrug bei Herzberg.  Am „Auekrug“ hatte ein Fahrer die Kontrolle über seinen PKW verloren und war mit seinem Fahrzeug auf der gegenüberliegenden Straßenseite in den Wald gefahren. Während der Fahrer unverletzt blieb musste der Beifahrer vom Rettungsdienst versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in die Klinik transportiert werden. Die zu Hilfe gerufene Feuerwehr sicherte die Unfallstelle für den Verkehr ab und leuchtete die Einsatzstelle für die Dauer der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme der Polizei aus. Das Fahrzeug blieb laut Feuerwehr bei dem Unfall soweit intakt, dass keine ausgelaufenen Betriebsstoffe aufgenommen werden mussten. (Foto: Feuerwehr Herzberg)