Die Bauarbeiten im Knotenpunkt der Bundesstraße 79 (Jägermeisterstraße / Leipziger Straße) mit der Ahlumer Straße (L 627) und der Leopoldstraße in Wolfenbüttel verzögern sich. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel hin.

Ab Montag, 16. März, wurde der bereits für den örtlichen Verkehr freigegebene Knotenpunkt erneut gesperrt. Grund hierfür waren abschließende Arbeiten, die sich nun aufgrund von Engpässen in der Baustellenlogistik verzögern. Für den Kraftfahrzeug- und Radverkehr bleiben die bereits eingerichteten örtlichen Umleitungsstrecken bestehen. Bis Ostern sollen alle Baumaßnahmen beendet sein und die Kreuzung sowie die Jägermeisterstraße vollständig für den Verkehr freigegeben werden.