Marius Rademacher-Ungrad hat wegen der Corona-Krise eine schnelle unbürokratische Nachbarschaftshilfe für Oker ins Leben gerufen und sucht weitere Mitstreiter. „In Zeiten der Corona-Krise müssen wir unseren Zusammenhalt noch deutlicher unter Beweis stellen“, schreibt er. Hilfsangebote sollen über die Facebook-Seite „Oker“ (Screenshot) koordiniert werden.

Besonders sollen ältere und kranke Mitmenschen sowie berufstätige Eltern bei der Kinderbetreuung unterstützt werden. Mittlerweile arbeite man auch mit der Freiwilligen-Agentur zusammen, so Rademacher-Ungrad. Menschen aus Oker, die helfen wollen oder Hilfe benötigen, könnten sich melden. Erreichbar ist der Initiator der Aktion über die Facebook-Seite „Oker“, per Email an corona@ oker-harz.de oder per Anruf unter (05321) 7562572.