Niemand würde behaupten, die Bad Harzburger Innenstadt sei normalerweise ein Hexenkessel, in dem das Leben brodelt. Aber so leer wie momentan hat man sie am helllichten Tag auch noch nicht erlebt. In der Corona-Ära sind die Straßen leer, die Parks verwaist, die Kneipen geschlossen. Und die Menschen bleiben daheim. Aber tun sie das wirklich? Die GZ hat sich bei den Ordnungskräften umgehört. Die Antwort von Bad Harzburgs Polizeichef Torsten Ahrens ist eigentlich kurz und knapp und klar: „Es ist entspannt“.


Mehr dazu »