Von Alkohol als Unfallursache geht die Polizei bei einem Vorfall am Montag in Osterwieck aus. Laut Polizeibericht befuhr ein 56-Jähriger aus Osterwieck mit einem VW die Straße „Vor dem Kapellentor“ in Richtung Ortszentrum. Gegen 16.25 Uhr kam das Fahrzeug in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Hinweisschild. Anschließend fuhr der Mann weiter und verließ pflichtwidrig den Unfallort. Die Beamten konnten den 56-Jährigen kurz nach dem Unfall an seiner Wohnanschrift ermitteln. Ein Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 1,36 Promille. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den geständigen Mann ein, ließen ihm eine Blutprobe entnehmen und stellten den Führerschein sicher.