Teuer zu stehen kommen kann einem 47-Jährigen eine mutmaßliche Autofahrt unter Drogeneinfluss durch Quedlinburg.  Der Halberstädter befuhr laut Polizei am Dienstag mit einem Citroën gegen 00.50 Uhr den Ditfurter Weg in Quedlinburg, als er angehalten wurde. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamin. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Mann ein und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen. Sollte sich der Anfangsverdacht im Ergebnis der Blutuntersuchung bestätigen, muss der 47-Jährige mit 500 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen.