Wie groß sie wirklich wird, weiß noch niemand. Aber die Finanzlücke, die die Corona-Krise in den städtischen Haushalt reißt, wird riesig sein. Wenn die Goslarer Ratspolitik am Dienstag nach der Zwangspause wieder loslegt, drängen sich vor allem zwei Fragen auf: Was kann und muss die Stadt sich überhaupt noch leisten? Und wie hilft man der heimischen Wirtschaft wieder auf die Beine?


Mehr dazu »