Das Zusammengehörigkeitsgefühl in St. Andreasberg ist ohnehin schon gut. Am Dienstagabend hat es sich noch einmal verbessert. Vertreter der Gastronomie hatten die Mitarbeiter des Einzelhandels ins Restaurant „Roter Bär“ eingeladen, um einmal „Danke“ zu sagen. „Während der vergangenen acht Wochen haben sie das Leben in unserer Bergstadt am Laufen gehalten“, sagt Andreas Epting vom „Roten Bär“, der zusammen mit Ronny Radüge von der Matthiasbaude den Dankeschön-Abend veranstaltet hat.


Mehr dazu »