Glück im Unglück hatte am Donnerstag gegen Mitternacht ein 23-jähriger Bockenemer, der mit seinem Pkw die L500 von Mahlum in Richtung Bockenem fuhr. Kurz vor Bockenem kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Geländer und einen Baum. Während der Unfallaufnahme, so die Polizei, wurde bei dem Fahrer Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein Vortest ergab einen Wert von 2,25 Promille. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht am Knie verletzt und einem Hildesheimer Krankenhaus zugeführt. Der Gesamtschaden wird seitens der Polizei auf rund 12.000 Euro geschätzt. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Nach der Entnahme einer Blutprobe durch einen Arzt wurde sein Führerschein sichergestellt.