In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es im Stadtgebiet Seesen zu vermehrten Ruhestörungen. Größtenteils zeigten sich die Verursacher beim Eintreffen der Polizei einsichtig, wie diese in einem Bericht mitteilt. In der Grefekestraße übertrieb es laut den Polizeiangaben allerdings eine 41-jährige Frau aus Seesen, die über Stunden laute Karaokemusik abspielte. Ihre Gesangskünste bewahrten sie letztendlich nicht vor einer Ordnungswidrigkeitenanzeige.