„Natürlich ist es eine gewisse Herausforderung zu fasten“ erklärt Veli Güler, „aber es ist aushaltbar.“ 30 Tage hat der 18-Jährige auf Essen und Trinken verzichtet: von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang. An den Ramadan, den islamischen Fastenmonat, schließt sich „Id al-Fitr“, das Fest des Fastenbrechens an. Mit Freunden und Verwandten kommt man zusammen, umarmt sich – und teilt sich ein üppiges Festmahl.


Mehr dazu »