Ein 30-jähriger Mann aus Thale wollte nach Angaben der Polizei an Himmelfahrt gegen 23.00 Uhr seinen VW Passat in der Roßtrappenstraße in Thale abstellen. Dabei stieß er mit einem geparkten Opel Insignia zusammen. Es entstand an beiden Fahrzeugen erheblicher Sachschaden im Wert von über 18.000 Euro. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel über die Bordsteinkante auf den Gehweg geschoben. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Verursachers. Dieser verweigerte jedoch einen Test. Eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus wird feststellen, wie viel Alkohol der Mann im Blut hatte. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt.