Seit Pfingstmontag wütet ein Flächenbrand im Bodetal, der auch aktuell noch unter anderem mit Hubschraubern aus der Luft bekämpft wird. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand, so die Polizei im Landkreis Harz, sei der Brand an einem Steilhang unterhalb der Roßtrappe am Pfingstmontag gegen 16.00 Uhr ausgebrochen und erstrecke sich auf eine Fläche von rund 7000 Quadratmetern. Da sich die Löscharbeiten für die 90 Kameraden der Feuerwehren Gernrode, Stecklenberg, Thale, Weddersleben und Warnstedt aufgrund des Geländes schwierig bis teils unmöglich gestalten, unterstützt neben einem Hubschrauber der Landespolizei auch ein Hubschrauber der Bundespolizei die Löscharbeiten aus der Luft. Diese dauern momentan noch an. Zur Brandursache liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. (Foto: Polizei)