Mit 1,5 Promille rauschte ein 23-jähriger Fahrer eines Pkw am frühen Donnerstagmorgen gegen 1.00 Uhr in der Theodor-Heuss-Straße in Salzgitter in eine Polizeikontrolle. Da der Mann laut Polizei offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol stand, ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an. Der zuvor durchgeführte Atemalkoholtest hatte demnach den Wert von 1,5 Promille ergeben. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und stellten seinen Führerschein sicher.