Beim zweiten Mal waren die Ergebnisse kaum besser: Nach einer Geschwindigkeitskontrolle am Montag war die Polizei auch am Dienstag, zwischen 7.10 und 12.10 Uhr auf der Bundesstraße 6 in Höhe Hohenrode in Fahrtrichtung Goslar aktiv und kontrollierte die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Insgesamt passierten 1255 Fahrzeuge die Messstelle. Hiervon waren nach Angaben der Polizei 216 Fahrer schneller unterwegs als die erlaubten 70 km/h. 163 Fahrer haben ein Verwarngeld zu erwarten, gegen 53 Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Hiervon wiederum sehen elf Autofahrer einem Fahrverbot entgegen. Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Autofahrer, der mit 117 km/h unterwegs war. Die Kontrollen werden fortgesetzt. (Foto: Symbolbild)