Nun können die Kinder die neu erstellte Seilbahn auf dem Spielplatz an der Dorfstraße benutzen. Seit einem Jahr plante die Elterninitiative Spielplatz Gielde eine Seilbahn aufzustellen. Bei den Erdarbeiten mussten 40 Zentimeter auf einer Länge von 24 Metern und vier Metern Breite mit einem Bagger ausgebaggert werden. Wo einmal die tragenden 12 Stützen stehen sollen, wurden noch einmal 70 Zentimeter mit der Hand ausgehoben werden. Der Erdhaushub wurde gleich für einen neuen Spielhügel auf dem Platz verwendet. Für die Baggerarbeiten stellen die Firma Schöttle und Lohnunternehmer Mathias Thiele sowie  ein Teleskoplader von Agrar Vorharz GbR durch Oliver Zalesinski ihre Arbeitsgeräte kostenlos zur Verfügung. Anschließend kam der Bauhof der Gemeinde Schladen- Werla und setzte 12 Tragestützen in den Beton. Nachdem der Beton eine Woche ausgehärtet war, wurde das Seil gespannt. Anschließend wurde die Fallschutzfläche mit Hackschnitzel ausgefüllt. Kaum war die Seilbahn freigegeben, hatten die Kids Maira (6) und Mika (2) den Spielplatz mit ihrer Oma besucht und ein Mega Spaß.