Die Paracelsus-Roswitha-Klinik Bad Gandersheim übergab jetzt von Patienten selbstgebaute Nistkästen, Vogelfutterkrippen, Insektenhotels und Fledermaus-Suiten offiziell an die NABU Gruppe Harzvorland. Insgesamt fertigten die Patienten zehn Nistkästen, vier Vogelfutterkrippen, zwei Insektenhotels und zwei Fledermaus-Suiten an. Die Arbeit erfolgte im Rahmen eines internen Belastungstrainings im arbeitstherapeutischen Bereich der Abteilung für Kunst- und Ergotherapie der Paracelsus-Roswitha-Klinik. Alle Nistkästen und Co. dürfen nach Ende der Reha von den Patienten als Ergebnis ihres Trainings mit nach Hause genommen werden. Alternativ haben die Patienten die Möglichkeit, dank der Kooperation zwischen den Paracelsus-Kliniken Bad Gandersheim und dem NABU, ihre naturunterstützenden Werke direkt für die Region zu spenden. Nach der Übergabe wurden die Objekte entlang der Allee der Bäume und des Skulpturenweges zwischen Bad Gandersheim und Lamspringe platziert. Zudem wurde ein Nistkasten an den Paten-Baum der Roswitha-Klinik, der Flatterulme, angebracht. (Foto: NABU/Elena Vogelang, PKD)