Das Kulturprogramm in Deutschland lag über Wochen und Monate brach. Auch in Bad Harzburg. Und nach wie vor ist es schwierig und auch wenig stimmungsvoll, unter Corona-Regeln einen Konzert- oder Kabarett-Abend beispielsweise im Bündheimer Schloss zu erleben. Der Kulturklub hat davon die Nase voll, und sagt trotzig: „Dann halt draußen…!“ Und deshalb finden im August und September die Veranstaltungen auf dem Rennbahngelände statt. „Eine bessere Location konnten wir eigentlich gar nicht finden und wir sind dem Rennverein dankbar, dass wir die Anlage benutzen können“, sagt Kulturklubvorsitzender Detlef Linke. Denn die Rennbahn ermöglicht es, auf der großen Tribüne fast 250 Zuschauer (so viel, wie für Open-Air-Veranstaltungen derzeit erlaubt sind) mit dem vorgeschriebenen Abstand unterzubringen. Die Tribüne hat immerhin mehr als 750 Sitzplätze. Und sie sind alle überdacht.