Zwei Verletzte, ein hoher Sachschaden und eine zeitweise voll gesperrte B 6 brachte ein Auffahrtunfall am Freitagmittag um 11.30 Uhr nahe der Abzweigung Dörnten mit sich. Unfallverursacher war laut Polizei ein 41-Jähriger aus Liebenburg, der aus Jerstedt kommend in Richtung Salzgitter fuhr. Nahe der Einmündung nach Dörnten übersah er, dass die Autos vor ihm verkehrsbedingt halten mussten, und fuhr so auf den Pkw eines 41-Jährigen aus Lutter auf. Dessen Auto wurde durch den Aufprall wiederum auf das Fahrzeug einer 57-Jährigen aus Seesen geschoben. Der 41-Jährige aus Lutter und der 40-Jährige aus Liebenburg wurden bei dem Unfall verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Bis 13.30 Uhr war der Abschnitt der B 6 laut Polizei voll gesperrt, um die beschädigten Fahrzeuge zu entfernen und die Fahrbahn zu reinigen. Der Verkehr musste in dieser Zeit umgeleitet werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 30.000 bis 40.000 Euro.