Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Lkw, bei dem ein Schaden in Höhe von insgesamt rund 11.000 Euro entstand, kam es laut einem Bericht der Polizei am Freitagnachmittag auf der B 82 zwischen der Anschlußstelle Rhüden und der Ortschaft Ödishausen. Demnach war ein 77-jähriger Mann aus Hannover mit seinem Auto in Richtung Rhüden aus unbekannter Ursache zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Durch starkes Gegenlenken geriet er in den Gegenverkehr und stieß frontal gegen den entgegenkommenden Sattelzug eines 51-Jährigen. Wie die Polizei weiter berichtet, wurde der Pkw durch den Aufprall wieder nach rechts geschleudert und kam an der Leitplanke zum Stehen. Der Fahrer konnte unverletzt aussteigen. Am Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von ca. 3000 Euro. Die Sattelzugmaschine wurde ebenfalls beschädigt. Hier beläuft sich der Schaden auf schätzungsweise 8000 Euro.