Am Samstag 8 Uhr teilten Zeugen der Polizei in Seesen mit, dass in der Straße Am Flöteberg in Bornhausen Bäume und Sträucher beschnitten würden - Zu dieser Jahreszeit (Schonzeit vom 1. März bis 30. September ) ist das gesetzlich verboten. Wie die Polizei berichtet, entfernte vor Ort tatsächlich ein gewerbliches Unternehmen aus Lutter im Auftrag einer 55-jährigen Frau aus Bornhausen in größerem Ausmaß Bäume und schnitt Sträucher. Der Landkreis müsse nun prüfen, ob eine Ausnahmegenehmigung aufgrund einer Verkehrssicherungspflicht bestünde. Die Arbeiten wurden durch die Polizei vor Ort untersagt und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.