Für den kleinen George und seine Geschwister ist es eher aufregend, was ihnen und ihren Eltern passiert. Zusammen mit vielen anderen Leuten werden sie plötzlich mit der Bahn in einen Sonderurlaub geschickt. Zeitweise dürfen sie sogar in Pferdeställen übernachten. Aber aus irgendeinem Grund müssen sie, immer wenn sie in einen Bahnhof einfahren, die Rollos der Zugfenster runterziehen. Als sie schließlich in Camps landen, die mit Stacheldraht eingezäunt sind und von Soldaten bewacht werden, dämmert ihm, dass dieser Urlaub doch etwas sonderbar ist.



In Kürze mehr auf goslarsche.de