Da er keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, hielten Beamte des Revierkommissariats Wernigerode am Sonntagabend in der Albert-Bartels-Straße in Wernigerode einen 31-jährigen Wernigeröder mit seinem Suzuki Swift an. Während der Kontrolle stellten die Beamten Alkohol in der Atemluft fest. Ein Test ergab einen Wert von 1,52 Promille. Aus diesem Grunde wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt, die in einem Gutachten den tatsächlichen Alkoholwert im Blut feststellen wird. Gegen den Mann wird nun wegen des Führens eines Fahrzeuges bei Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenusses ermittelt.