An diesem Samstag ließen 16 Mountainbiker vom Harzklub-Goslar e.V. ihre Räder stehen. Sie griffen zu Freischneider, Heckenschere und Rasenmäher, um Wanderwege wieder zugänglicher zu machen. Ausgehend von drei verschiedenen Stellen befreiten sie den Harzstieg zwischen Goslar und Auerhahn von Brombeergestrüpp, herabhängenden Ästen und hoch gewachsenem Gras. Die Biker kümmern sich seit Jahren darum, dass dieser, einer der ältesten Wanderwege im Harz, begehbar bleibt. Auch am Steinberg und am Rammelsberg setzten sie dem wuchernden Unkraut scharfe Messer entgegen.


Mehr dazu »