An diesem Sonntag, 5. Juli, endet die Sonderausstellung im Heimathaus Alte Mühle, in der historische Filmkameras und Zubehör gezeigt werden. Von 14 bis 17 Uhr besteht die Gelegnheit, die immer noch funktionsfähigen Geräte anzuschauen. Das älteste Exponat ist der Projektor Agfa Record von 1927. Einige Besucher haben noch etliche Filmkameras und andere Ausrüstung dem Förderkreis gespendet. Auch im Juni sind noch neue Exponate dazu gekommen.

Wegen der Corona-Pandemie werden Besucher im Heimathaus über einen Rundgang geführt, welcher in der Schmiede endet. Während ihres Aufenthaltes im Museum müssen alle einen Mund-Nasen-Schutz tragen und mindestens 1,5 Meter Abstand von anderen Besuchern halten. Der Eintritt ist frei.