Sirenenalarm riss in der Nacht zu Mittwoch die Othfresener aus dem Tiefschlaf, als nur wenige Minuten nach Mitternacht die Othfresener Feuerwehr in die Oderstraße gerufen wurde. In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus hatte ein Heimrauchmelder ausgelöst...  Doch damit waren die Aufregungen der Nacht noch nicht vorbei: Zwei Stunden später ertönte erneut der Alarm. Nun wurde die Feuerwehr Othfresen  zu einer Personensuche alarmiert. Zusätzlich zu den Othfresener Kameraden war die Feuerwehr Liebenburg mit der Hundestaffel und der Flugdrohne im Einsatz. (Foto: FFW )