Die Reihe „MS Mord“ ist zum Markenzeichen von Mick Schulz geworden. Jetzt ist mit „MS Mord – baltische Angst“ der dritte Kriminalroman in der Buchreihe herausgekommen. „Weil es in Corona-Zeiten keine Premierenlesungen gibt, muss die Kreuzfahrt eben in den Köpfen der Leser stattfinden“, sagt der in Clausthal-Zellerfeld lebende Schriftsteller augenzwinkernd.


Mehr dazu »