Die öffentliche kontroverse Diskussion um den geplanten Bau einer sogenannten Fun-Sport-Arena beschäftigt die Stadt weiter. Für Verwirrung sorgt dabei auch, dass es offenkundig zwei Bauvorhaben geben soll. Zum einen will ein Braunlager Investor eine Kletterhalle am Großparkplatz am Eisstadion errichten, zum anderen plant die städtische Tochter Braunlage Tourismus Gesellschaft (BTG) den Bau der sogenannten Fun-Sport-Arena, die wahrscheinlich nicht über einen Kletterbereich verfügen soll, denn – wie unter der Hand zu hören ist – beide Investitionen sollen sich ja ergänzen.


Mehr dazu »