Am Mittwoch meldete sich ein 80-jähriger Bad Gandersheimer bei der Polizei und teilte mit, dass er von einer bislang unbekannten Person angerufen und über einen Preisausschreibengewinn in Höhe von 39.000 Euro in Kenntnis gesetzt wurde. Zum Erhalt des Gewinnes sollte der Bad Gandersheimer Gutscheinkarten von Amazon erwerben und bei einem erneuten Anruf des Auftraggebers die Gutscheincodes übermitteln. Nachdem der Bad Gandersheimer Gutscheinkarten im Wert von über 500 Euro erworben hatte, erfolgte ein erneuter Anruf der unbekannten Person. Eine Aufforderung zum Erwerb und zur Übermittlung weiterer Gutscheinkarten kam dem 80-jährigen ungewöhnlich vor, aus diesem Grund beendete er das Gespräch. Die Ermittlungen wegen Betruges wurden aufgenommen.