Der Top-Favorit wurde den hoch gesteckten Erwartungen nicht gerecht: Wonderful Moon (Foto) hat beim 151. Deutsche Derby in Hamburg-Horn lediglich Rang 6 erreicht. Der erhoffte Triumph für den Bad Harzburger Lars-Wilhelm Baumgarten und seine Mitstreiter vom Stall Wasserfreunde, denen der Hengst gehört, blieb aus. Beim „Rennen der Rennen“ im deutschen Galoppsport hatte der von Henk Grewe trainierte Wonderful Moon unter Andrasch Starke kaum eine Chance. Derbysieger wurde In Swoop unter Ronan Thomas vor Torquator Tasso unter Jack Mitchell. Beide Pferde übrigens Adlerflug-Nachkommen. Die Gewinnsumme insgesamt beläuft sich auf 650.000 Euro. Der Sieger Wonderful Moon erhält 350.000 Euro. In einer ersten Stellungnahme im Livestream zeigte sich Lars-Wilhelm-Baumgarten natürlich enttäuscht, gratulierte aber sportlich. Dass es für Wonderful Moon nicht reichte, lag nach ersten Einschätzungen auch Baumgartens eventuell daran, dass die 2400-Meter-Distanz für das Pferd zu lang gewesen sei.