Nach vier Monaten Zwangspause, ab dem 12. März für Proben und Auftritte, wegen der Corona – Epidemie, hatte der Spielmannszug der Schützen-Musikgemeinschaft (SMG) Oker zu einer öffentlichen Probe am ehemaligen Hüttenamt in Oker eingeladen. Diese Aktion war mit dem Besitzer, den Goslarer Wohnstätten abgestimmt. Da es dem Spielmannszug untersagt war die Proben in geschlossenen Räumen abzuhalten, wollte man mit dieser Aktion wieder an die Öffentlichkeit treten. Natürlich musste der Sicherheitsabstand von 1,50 Meter unter den Spielleuten eingehalten werden. Unter der Leitung des Spielmannszugführers Günther Eggers der SMG, waren die Lieder „Tippelbrüder“, „Finnländisch“ „Coburger“, „Mit Sang und Klang“ und zum Abschluss der „Regimentsgruß“ zu hören. D