Unter Drogeneinfluss mit dem Auto gefahren sein soll ein 31-Jähriger Seesener Freitagnacht gegen 00.05 Uhr. Das berichtet die Polizei. Demnach soll der Fahrer in der Seesener Innenstadt von Polizisten kontrolliert worden sein, die im Fußraum des Autos einen Beutel mit Marihuana fanden. Daraufhin soll der 31-Jährige zugegeben haben, vor Fahrtantritt Marihuana konsumiert zu haben. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, weiterfahren durfte er nicht. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt.