Die Sanierung des gesamten Streckenabschnittes der B 242 zwischen Bad Grund und der B 243 bei Münchehof beträgt rund 4,5 Kilometer und wird laut Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Goslar in mehrere Teilabschnitte unterteilt. Begonnen wird im September mit einem ersten Abschnitt von der B 243 bei Münchehof. Dieser Abschnitt hat eine Länge von rund 2,0 Kilometer und soll in diesem Jahr fertiggestellt werden. Die Bauarbeiten können aufgrund der vielen Kurven und der  vorhandenen Fahrbahnbreiten nur unter Vollsperrung vorgenommen werden.

Die örtlichen Umleitungen werden ausgeschildert. Die großräumige Umleitung führt von Osterode über die B 241 nach Clausthal-Zellerfeld und von dort über die B 242 wieder in Richtung Bad Grund. Im kommenden Jahr wird im Rahmen einer weiteren Ausschreibung die B 242 zwischen Bad Grund und dem Ende des ersten Sanierungsabschnittes erneuert. Aufgrund der zu erneuernden Schutzeinrichtungen im Seitenbereich und der hierfür erforderlichen Fundamente wird der Zeitraum der Vollsperrung im kommenden Jahr voraussichtlich vom Frühjahr bis zum Herbst andauern.