Vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden mussten fünf Bewohner eines Hauses nach einem Kabelbrand am Donnerstagmorgen. In dem Einfamilienhaus im Südharz bei Katlenburg kam es laut Polizei durch einen technischen Defekt im Bereich der Küchenzeile zu einem Kabelbrand. Die 42 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Elvershausen, Northeim, Katlenburg und Wachenhausen konnten den Brandherd schnell löschen. Ein Gebäudeschaden entstand dabei nicht. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die fünf Bewohner des Hauses vorsorglich in das Northeimer Krankenhaus gebracht.