Im Humboldtweg in Wernigerode kontrollierten Polizeibeamte am Donnerstag gegen 1.45 Uhr einen 37-jährigen Fahrradfahrer aus Wernigerode. Dieser war den Beamten durch eine unzureichende Beleuchtung aufgefallen. Bei der Kontrolle wurde Alkohol in der Atemluft festgestellt. Der Radfahrer wies nach Angaben der Polizei keine Standfestigkeit auf und schwankte stark. Ein Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 2,07 Promille. Im Krankenhaus wurde eine Blutprobenentnahme vorgenommen. Es wurde eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.