Völlig ausgebrannt ist am Donnerstagmittag auf der L96 kurz hinter dem Tunnel der Rappbodetalsperre nach Angaben der Polizei ein VW Multivan. Die darin reisende sechsköpfige syrische Familie konnte sich in Sicherheit bringen.  Nachdem der Fahrzeugführer den Tunnel passiert hatte, soll nach dessen Aussagen und laut Zeugen Feuer aus der Lüftungsanlage gedrungen sein. Der Brand entstand im Motorbereich, vermutlich aufgrund eines technischen Defektes, laut Polizei eventuell an der Dieselleitung. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Die L 96 wurde für rund zwei Stunden voll gesperrt. Im Einsatz waren 36 Kameraden und 9 Fahrzeuge der umliegenden Feuerwehren. Das Umweltamt des Landkreises Harz war ebenfalls vor Ort. Das Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Austretende Betriebsmittel wurden von der Firma Topcar beseitigt. Die Kinder der Familie trösteten die Beamten mit einem Polizeiteddy.