Der westliche Teil des Großen Bruchs bei Hornburg hat sich zu einem „Hotspot für Störche“ entwickelt, stellt Storchenvater Ralf Isensee fest. Dort sind mit etwas Glück derzeit besondere Naturschauspiele zu beobachten: Weißstörche sammeln sich dort in Großgruppen von bis zu 40 Tieren. Doch diese Anblicke werden bald der Vergangenheit angehören.


Mehr dazu »