Schwerpunktkontrollen zur länderübergreifenden Aktion "Ablenkung im Straßenverkehr" der Polizeiinspektion Goslar zeigten am Montag etliche Verstöße sowohl im Reiseckenweg in Goslar als auch in der Langen Straße in Langelsheim. Laut Polizeibericht gab es einen Verdacht einer Straftat nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz, drei Personen nutzten unerlaubter Weise ihr Mobiltelefon. Acht Verstöße gegen die Gurtpflicht wurden aufgenommen, einmal wurde die Vorfahrt missachtet, fünf mal wurden Veränderungen an der Bauart von Fahrzeugen festgestellt. Gegen das Fahrpersonalgesetz gab es einen Verstoß, außerdem meldet die Polizei eine weitere, nicht näher genannte Verkehrsordnungswidrigkeit. Unterstützt wurden die Goslarer Beamten von Einsatzkräften der Polizeistation Langelsheim und der Bereitschaftspolizei Braunschweig.